Aktuell

nächster Anlass

Standbesichtigung / gemütliches Zusammensein

Datum/Zeit: Freitag, 12. August 22,19:00

Ort: Buus, Hardhof, Bienenhaus (Karte Anfahrt)

Wer: Marcel Strub (1. und 2. ) / Raymond Held (3.)

Thema:
1. Welche Viren-Arten haben wir bei den Bienen
2. Winterbienen – Wie entstehen sie und was ist ihre Aufgabe
3. Auffütterung


 

Neue TV – Sendungen im August sind unter der Rubrik

Medien TV Sendungen zu finden….

Ich wünsche viel Spass

R. Held, Sekretariat BienenSissach

 


Neues Inserat in der Rubrik Marktplatz verkaufen


Wichtig!! Aktuell Wichtig!!

Koordinierte Varroabekämpfung 2022

 

Die koordinierte Varroabekämpfung 2022 steht vor der Türe Marcel Strub hat per Mail folgendes mitgeteilt.

„Ich habe es gewagt, eine Trachteinschätzung zu machen und habe daraus mögliche Daten zur Bekämpfung der Varroa-Milben abgeleitet. Zurzeit machen mir die Beobachtungen verschiedener Viren-Arten fast mehr Sorgen als die Varroa-Milbe selber. Da wir jedoch wissen, dass die Milben die Viren fördern und vermehren, sollten wir frühzeitig mit der Bekämpfung starten“.

Freundliche Grüsse Marcel Strub

Leiter Fachstelle Bienen
Bildungszentrum Wallierhof
Weiterbildung und Information
Höhenstrasse 46
4533 Riedholz
Telefon 032 627 99 41
Handy  079 669 07 76
marcel.strub(ät)vd.so.ch
wallierhof.ch

 

Weitere Informationen können dem Link Varroa-Bekämpfung_Sommer_2022 entnommen werden

>> Varroa-Bekämpfung_Sommer_2022 <<

 

 


Zu verkaufen

Jungvölker und Königinnen zu verkaufen. 
Bei Interesse Kontaktaufnahme über Edi di Lello +41 79 486 30 31


Inserate

Habt ihr etwas zu verschenken, oder zu verkaufen? Sucht ihr Schwärme oder Völker, oder Imkerzubehör etc.? Dann nutzt die kostenlose Möglichkeit für die Aufschaltung eines Inserates auf der Homepage BienenSissach.

Mail an: sekretariat(ät)bienensissach.ch mit folgenden Informationen Name Vorname, Kontaktdaten Telefon oder Email. Gegenstand, was wird verkauft/gesucht, Anzahl, Masse etc.

imkerliche Grüsse

Neues Inserat in der Rubrik Marktplatz verkaufen


Jungvolkbildung oder Völkerkauf im Inland

Auch in diesem Winter gingen Völker verloren. Idealerweise werden sie durch selbst gebildete Jungvölker oder durch zugekaufte Völker aus der eigenen Region ersetzt. In Zusammenhang mit dem Kauf und Verkauf von Bienen gibt es einiges zu beachten (siehe Merkblatt 4.11.). Da sich gebietsweise relativ hohe Winterverluste abzeichnen, ist davon auszugehen, dass die in der Schweiz in diesem Frühjahr angebotenen Völker nicht reichen werden, um den Bedarf zu decken. Der BGD rät von Importen entschieden ab. Das Risiko ist zu gross, den Beutenkäfer oder Bienenseuchen, gleich miteinzuführen. Stattdessen sollten Imkerinnen und Imker ab der Löwenzahn-Vollblüte vermehrt auf die eigene Jungvolkbildung setzen. Je nach gewünschter Jungvolkbildungsmethode beginnt der ideale Zeitpunkt für die Völkervermehrung erst mit der Blüte von Apfel, Raps oder Bergahorn.

 

BGD-Merkblätter unter www.bienen.ch/merkblatt 

Kauf/Verkauf von Völkern: Merkblatt 4.11. Kauf und Verkauf von Bienen

Methoden Jungvolkbildung: Merkblätter 1.4.2. – 1.4.7.


CARETEAM BienenSissach

Die Thematik Gründung eines CARETEAMs (Helfer/innen Team) wurde bereits zu Beginn der Pandemie im März 20 im Vorstand diskutiert. Bei den ersten Umfragen i.S. Careteam haben sich nur sehr wenig „Freiwillige“ aus den Reihen der Mitgliederbestandes gemeldet.

Aktuell befindet sich diese Thematik in einer Planungsphase. Zu gegebener Zeit werden wir in dieser Angelegenheit informieren. Ideen sind willkommen und werden gerne entgegengenommen

Wichtig: Sollte sich ein Notfall ergeben, so bitten wir die erste Meldung an den Präsidenten Th. Nyffeler zu erstatten. Er kann die Information kanalisieren und dementsprechend zeitnah erste Schritte einleiten.

Besten Dank für die Kenntnisnahme

Für den Vorstand, R. Held


Beratung

Bei allfälligen Problemen und/oder Fragen welche die Bienenhaltung betreffen darf gerne der Vorstand kontaktiert werden

Kontaktliste Vorstand

 

Auf bienen.ch gibt es neu eine Übersicht aller online verfügbaren Karten zu den Seuchensperrgebieten. Dank dieser zentralen Informationsmöglichkeit sollen sich Imkerinnen und Imker künftig rasch einen Überblick über die aktuelle Situation verschaffen können.


NEU: Honigfächer


Neue Rubrik: VORTRÄGE